Kinesiologische Tapes:

 

Als Ergänzung zur Akupunktur kann man zusätzlich sog. Kinesiontapes einsetzen.

Dieses erstmals elastischeTape, wurde anfang der 70er Jahre von einem japanischen Chiropraktiker entwickelt. Es besteht zu 100% aus Baumwolle, auf dem ein Acryl-Kleber in Wellenform aufgetragen ist.

Der Klebstoff und das Tape werden von den meisten Patienten gut vertragen, denoch kann es selten einmal zu Überempfindlichkeits-Reaktionen kommen.

Wirkung des Tapes:

  • Linderung von Schmerzen
  • Regulation des Muskeltonus
  • Regulation b ei vegetativen Störungen
  • Abschwellung
  • Duchblutungsförderung
  • Anregung und Regulation von Akupunkturpunkten und Meridianen

 

Anlegen eines Tapes bei Nackenbeschwerden
Anlegen eines Tapes bei Nackenbeschwerden

 

Für weitere Fragen zum Thema Taping stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Foto: Torsten Harring

Copyright – die heilpraktiker kempen – Kinesiologische Tapes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.